Initiative „Zukunft mit LogistikBerufen“

Kaum ein anderer Ausbildungszweig bietet so vielseitige Einsatzbereiche wie die Branche Logistik und Verkehr für Jugendliche, die sich im Kontext mit einer vernetzten und grenzenlosen Welt ein interessantes Betätigungsfeld suchen und auf einen spannenden Weg in ihre berufliche Entwicklung starten wollen. Logistik ist der dritt-stärkste Wirtschaftszweig in Deutschland.

Das Projekt der Logistikinitiative Regensburg rückt das Thema Ausbildung in den Vordergrund, um einem künftigen Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Wegen des starken Wachstums braucht die Branche mehr junge Absolventen von Real- und Wirtschaftsschulen, die sich für die verfügbaren Ausbildungsrichtungen – wie zum Beispiel Speditionskaufmann und Lagerlogistiker – entscheiden sollen.

Worum es bei der Initiative geht.

Berufsbilder

Kaufmann (M/w/D) für Speditions- & Logistikdienstleistungen

Dauer der Ausbildung: 
3 Jahre (Lehrzeitverkürzung möglich)

Wer bildet aus?  
Speditionen, Unternehmen des Güterverkehrs, Unternehmen der Logistik und Entsorgung

Ausbildungsbereiche: 
Güterversand und Transport, Sammelgut- und Systemverkehr, Lagerlogistik, internationale Spedition und logistische Dienstleistungen

Aufstieg/Weiterbildung:
Verkehrsfachwirt (m/w/d), Bachelor of Arts – BWL, Master of Business Administration MBA, Betriebsleiter

Fachkraft (M/w/D) Für Lagerlogistik

Dauer der Ausbildung: 
3 Jahre (Lehrzeitverkürzung möglich)

Wer bildet aus?  
Speditionen, Versandhandel, Industrieunternehmen aller Branchen

Ausbildungsbereiche: 
Planung und Organisation beim Warenversand in allen Facetten, also Koordination beim Be- und Entladen von Lieferfahrzeugen, fachgerechte Lagerhaltung, Optimierung von Lagerzeiten, Lagerkostenberechnung, Kontrolle und Inventur mithilfe von Standardsoftware

Aufstieg/Weiterbildung:
Lagerleiter (m/w/d), Disponent (m/w/d), Lademeister (m/w/d), Bachelor Logistik, Master Logistik

Kaufmann (M/w/D) Für Büromanagement

Dauer der Ausbildung: 
3 Jahre (Lehrzeitverkürzung möglich)

Wer bildet aus?  
Logistikunternehmen (wie Speditionen), aber auch andere Wirtschaftszweige

Ausbildungsbereiche: 
Rechnungsweisen, Terminvereinbarung, Lohnbuchhaltung, Koordination, Umgang mit gängigen Computerprogrammen für die Büroorganisation, Kommunikation mit Kunden, Unterstützung der Geschäftsleitung in allen Bereichen

Aufstieg/Weiterbildung:
Fachkaufmann / Fachkauffrau (m/w/d) für Büro- und Projektorganisation

KFZ-Mechatroniker (M/w/D) für Nutzfahrzeuge

Dauer der Ausbildung:
3,5 Jahre (Lehrzeitverkürzung möglich)

Wer bildet aus?
Firmen der Fahrzeuginstandhaltung (z.B. Reparaturwerkstätten), Hersteller und Ausrüster von Nutzfahrzeugen, Speditions- und Busunternehmen

Ausbildungsbereiche:
Warten und Reparatur von LKWs, Omnibussen, Bau- oder Stadtreinigungsfahrzeugen, Überprüfen der fahrzeugtechnischen Systeme sowie An- und Aufbauten, Instandsetzung und Ausrüstung mit Zusatzsystemen und Sonderausstattungen

Aufstieg/Weiterbildung:
Meister (m/w/d), Werkstattleitung (m/w/d)

Berufskraftfahrer (M/w/D)

Dauer der Ausbildung:
3 Jahre (Lehrzeitverkürzung möglich)

Wer bildet aus?
Transportunternehmen des Güter- und Personenverkehrs (z.B. Speditionen), kommunale Verkehrsbetriebe oder Bus-Reiseunternehmen

Ausbildungsbereiche:
Güterverkehr: Transport von Gütern mit LKWs aller Art, Post- und Kurier- oder Abschlepp- und Pannendienste

Aufstieg/Weiterbildung:
Schulungen zu Logistikern (m/w/d), Spezalisierung z.B. zum Kurierfahrer (m/w/d)